Hochzeit am Lago Maggiore

Villa Muggia, Stresa

Ende Juli bin ich über Zürich und das Tessin an den Lago Maggiore gefahren um dort die Hochzeit von Saveria & Diego zu fotografieren. Ich habe die schönsten Erinnerungen an dieses lange Wochenende! Saveria & Diego kommen aus dem benachbarten Wallis und damit war deren Anreise natürlich deutlich kürzer als meine.

 

Die Hochzeit fand in der Villa Muggia statt, einer alten Jugendstil Villa in Stresa mit Blick auf den Lago Maggiore. Stresa war auch mal bekannt als die Perle am Lago Maggiore und es hat hier auch noch immer einige richtig echte Grandhotels und herrschaftliche Anwesen.

 

Los gings am Vormittag mit dem Getting Ready in einem der alten Säle mit fantastischem Balkon mit Blick auf den Lago. Hatte ich schon erwähnt, dass es ein heißer Tag war? Ich war jedenfalls selten so froh wie heute nicht in Sakko mit Fliege schlüpfen zu müssen! 😉 Nach dem Getting Ready mussten wir über den Gebirgspass auf die andere Seite fahren um zur Kiche in Orta San Giulio an den Ortasee zu kommen.

 

Es war eine sehr schöne Trauung in einer wundervollen, kleinen, süssen Kapelle in Orta San Giulio. Leider hat es direkt beim Auszug aus der Kirche heftigst angefangen zu gewittern und es gab ein richtiges Unwetter, weshalb alle schnell wieder in die Villa Muggia an den Lago Maggiore zurückfuhren. Dort angekommen verbesserte sich das Wetter immer weiter und blieb auch den ganzen Nachmittag wunderbar, jetzt auch mit angenehmeren Temperaturen.

 

Saveria & Diego hatten sich für ein After-Wedding entschieden, da am Hochzeitstag wenig Zeit blieb um Fotos machen zu gehen. Das war sicherlich eine kluge Entscheidung, denn so hatten wir keinen Stress, sondern viel Zeit zwei Tage nach der Hochzeit um in den anliegenden Bergen teils spektakuläre Hochzeitsbilder zu machen! Viel Spass mit den Bildern!