FAQ
Beim Thema Hochzeit und Hochzeitsfotografie betreten die meisten Paare einen völlig neuen und unbekannten Markt und das ist ja auch gut so. :-) Als kleine Orientierung habe ich hier einige Antworten zusammengestellt, auf die am häufigsten aufkommenden Fragen. Meldet euch gerne sollte euer Anliegen hier nicht aufgeführt werden.
Bietest du auch Hochzeitsalben an?

Auf jeden Fall! Ein schönes Album ist mit Abstand die beste und zeitloseste Präsentationsform für tolle Bilder. Ich layoute jedes Album selbst und lasse nur bei den renommiertesten Herstellern aus Italien und den USA drucken und Einbände fertigen. Gerne zeige ich euch die verschiedenen, von mir angebotenen Alben in einem persönlichen Gespräch.
Als Alternative zu den edlen, aber auch teuren Alben, biete ich qualitativ hochwertige Fotobücher an.

Wieviele Bilder einer Hochzeit lieferst du für gewöhnlich aus?

Das ist schwer zu pauschalieren, da es von so vielen externen Faktoren abhängt. Ich garantiere immer vertraglich ein gewisses Minimum an Bildern. Bei einer 8 Std. Reportage sind das beispielsweise 350, bei einer 12 Std. Reportage 500. Oftmals sind es aber deutlich mehr. Generell ist es aber wichtig, die Summe der Bilder nicht als Qualitätskriterium zu betrachten. Meistens dauert es für den Fotografen deutlich länger eine Bilderserie stärker auszusortieren als einfach alle Bilder einer Serie auszuliefern. Viele Varianten eines Motives machen immer die Wertigkeit des Einzelbildes kaputt. Daher ist es mir wichtig, euch eine gut sortierte Bilderserie ohne viele Redundanzen zu liefern.

Wieviel Zeit sollten wir für unsere Paarbilder einplanen?

Plant 60-90min ein. Meistens sind 60min ausreichend. Das reicht meist für Paarbilder an 2-3 verschiedenen Plätzen. Alternativ können wir die Session auch aufteilen, z.B. 45 Minuten nach dem Sektempfang und 20 Minuten nach oder während des Abendessen. Vorteil: 2 verschiedene Lichtsituationen, z.B. Tag/Abend. Ihr findet viele Beispielfotos mit verschiedenen Lichtsituationen in meinem Portfolio.

Mit welcher Kameratechnik fotografierst du?

Ich arbeite mit einem 2-Kamera-System. Zum Einsatz kommen zwei professionelle digitale Spiegelreflexsysteme von Canon mit jeweils 30MP. Zum Einsatz kommen nur hochlichtstarke Objektive der renommiertesten Hersteller. Jedes einzelne davon hat seinen ganz speziellen Zweck und wird in den dafür vorgesehenen Situationen verwendet. Die darauf entstehenden Bilder haben stets eine so hohe Qualität, dass man sie problemlos auf DIN A0 ausdrucken lassen kann.

Kannst du einen 2nd Shooter bereitstellen?

Ja, das ist kein Problem und ist bei einer großen Gästeanzahl, ca. ab 150+, ist ein zweiter Fotograf (2nd Shooter) auch empfehlenswert. Ich beschäftige dabei keine Azubis und keine Praktikanten. Stattdessen habe ich das Glück auf ein europaweites Netzwerk aus professionellen und passionierten Kollegen zurückgreifen zu können. Sprecht mich einfach an, sofern ihr daran Interesse habt.

Warum bist du in social media wie facebook und instagram nicht so aktiv?

Ich bin kein großer social media Fan. Ich empfinde es sogar als Last in einschlägigen social media Portalen eine Präsenz haben zu müssen und diese auch kostenpflichtig noch pflegen zu müssen. Mittlerweile ist social media ein solch kommerzieller Schauplatz für Fotografie geworden, dass ich das Ausstellen von Arbeitsproben dort als irreführend betrachte. Zum Glück sieht der Großteil meiner Kunden das ähnlich und ist nicht gerade wild darauf, dort veröffentlicht zu werden. Als Fotograf ist es mir natürlich ein Anliegen einer interessierten Audienz, in einem gewissen Rahmen (z.B. auf meiner website) meine Fotografie zu zeigen. Auf der anderen Seite finde ich aber, dass private Hochzeitsbilder ein Anrecht auf Diskretion haben. Ich poste daher so wenig wie möglich auf social media Portalen.

Machst du auch normale Bilder wie Gruppenfotos?

Ja natürlich, Gruppenbilder und Detailaufnahmen gehören zu jeder Hochzeit dazu. Ihr findet wenige solche Bilder auf meiner Seite, weil diese wenig über meinen Stil aussagen würden. Auf meiner website zeige ich vor allem stilprägende Bilder, z.B. einzigartige Momentaufnahmen und kunstvoll gelungene Portraitaufnahmen. Bei Gruppenfotos mache ich i.d.R. eine klassische Variante gefolgt von einer moderneren, kreativeren Variante. Bilder von der Deko und Impressionen der Location liefere ich stets in unterschiedlichen Varianten.

Wie lange dauert bis wir unsere Hochzeitsfotos sehen können?

Ich lege größten Wert auf eine detaillierte Bildbearbeitung und verzichte auf die Anwendung zeitsparender, zweifelhafter Automatismen wie „Autokontraste“ etc. Bildbearbeitung ist ein kreativer Prozess, keine Fließbandarbeit. Man muss sich vor Augen halten, dass digitale Negative direkt aus der Kamera zunächst einmal flach und langweilig ausschauen. Das war auch bei einem analogen Negativ früher nicht anders. Digitale Fotografie braucht eine gekonnte Bildbearbeitung um eine gewissen Ästhetik entfalten zu können.

Eure Bilder werden in meinem Studio in einem mehrstufigen Verfahren mittels verschiedener professioneller Software digital optimiert. Daher benötige ich mind. 14-21 Tage zur Fertigstellung eurer Bilder in der Hochsaison. Ihr werdet sehen, die längere Wartezeit lohnt sich!

Sollten wir unsere Paarbilder lieber vor oder nach der Trauung machen?

Eine Frage mit der ich fast bei jeder Hochzeit konfrontiert werde. Auch hier lässt sich nur schwer eine pauschale Antwort finden.  Einige Fotografen bevorzugen die Paarbilder vor der Trauung zu machen, da sie meinen die Paare seien zu früher Stunde noch „am Frischesten“. Ein weiterer Vorteil ist, dass es dann nach der Trauung stressfreier für euch wird.
Betrachtet man die Frage rein fotografisch, muss man auf Licht zu sprechen kommen. Im Frühjahr/Sommer hat man das schönste Licht 2 Std. nach Sonnenaufgang und ca. 2 Std. vor Sonnenuntergang. Die Sonne steht dann tief und erzeugt ein motiviertes, warmes Licht, was professionellen Fotografen immer vielfältige, ästhetische Möglichkeiten bietet.
Ich empfehle meistens die Paarbilder direkt vor dem Dinner zu machen, grob gesagt zwischen 18 und 19.30 o.ä. Generell empfehle ich den Zeitraum für die Paarbilder so anzupassen, dass er gut in euren Tagesablaufplan passt. Alternativ kann man die Paarbilder auch auf zwei Etappen aufteilen, z.B. eine Session nachmittags, die andere im Sonnenuntergang.

Wann macht ein After-Wedding Shooting Sinn?

Ein after-wedding Shooting macht vor allem dann Sinn, wenn ihr euch an eurem Hochzeitstag nicht soviel Zeit für die Paarbilder nehmen könnt/wollt. Viele Brautpaare wollen ihre mitunter weit angereisten Gäste nicht so lange alleine lassen. Dabei ist ein after-wedding Shooting an einem Tag nach der Hochzeit die beste Wahl. Aus fotografischer Sicht bietet ein after-wedding Shooting ohnehin immer die besten Voraussetzungen für außergewöhnlich schöne Paarbilder. Freie Locationwahl, keinen Zeitdruck, weniger Stress am Tag und Unabhängigkeit vom Wetter sind nur einige gute Gründe, die für ein after-wedding Shooting sprechen.

Unsere Hochzeit findet weit entfernt von Frankfurt statt, ist das ein Problem?

Absolut nicht! Ich reise ausgesprochen gern und fotografiere regelmäßig Hochzeiten in ganz Deutschland und Europa. Nach den ersten 50km Anfahrtsweg berechne ich Anfahrtskosten i.H.v. 60Ct/km, biete aber zu weiter entfernten Zielen (ab 200Km) günstige Fahrtkostenpauschalen an.