Toskana Hochzeit in Borgo Casabianca bei Asciano

Heiraten in der Toskana

Die Toskana ist einer der Hotspots für Destination Hochzeiten in Europa. Hierher kommen Hochzeitspaare aus der ganzen Welt um ihre Hochzeit zu feiern. Das liegt natürlich zum einen an der weltberühmtem toskanischen Landschaft und dem konstant guten Wetter im Sommer, aber auch an der großen Vielfalt an überwältigend schönen Hochzeitslocation. Meistens sind das alte Landgüter, komplett renoviert und ausgebaut zu hochklassigen Eventlocations. Eva & Marc haben sich für die Borgo Casabianca entschieden, einer wunderschönen Hochzeitslocation zwischen Asciano und Sinalunga in der südlichen Toskana am oberen Rand des Val d’Orcia.

 

Ich bin mit dem Auto über Zürich angereist, meiner zweiten Heimat. Zwar ist es mit rund 12 Std Fahrt eine weit zu fahrende Strecke, aber da ich Folgeaufträge in der Schweiz hatte, bot es sich quasi an. Außerdem konnte ich somit mehr guten toskanischen Rotwein mitnehmen! 😉 Wie immer wenn man im Hochsommer in die Toskana fährt, wird man am Anfang von der Hitze regelrecht überwältigt. Bei der Fahrt durch den Gotthard Tunnel im Sommer sind es oftmals um die 40° Celsius in der Tunnelmitte, bevor es nach Verlassen des Tunnels wieder deutlich kühler wird. Trotzdem kann man sich auf diese Marke einstellen, denn kurz nach Mailand erreicht das Thermometer wieder ähnliche Höhen. 🙂

 

Am Hochzeitstag gings dann gegen Mittag los mit dem Getting Ready. Die anschließende Trauung fand in einer kleinen, süßen Kapelle auf dem Gelände der Borgo Casabianca statt. Temperaturen drinnen schätzungsweise 45°, das war schon Saunaniveau! Alle Beteiligten mussten wirklich tapfer sein! Ich glaube Paare mit kleinen Kindern waren heute doppelt happy! Hatten sie doch ein astreines Alibi, um sich im Schatten vor der Kirche aufzuhalten. 😉 Nach der Trauung fand der anschließende Empfang im Garten der Borgo Casabianca statt und danach haben wir eine kurze Portraitsession gemacht. Da wir noch ein After-Wedding Shooting zusammen hatten am Montag nach der Hochzeit, was bei Destination Hochzeiten immer empfehlenswert ist, haben wir uns hierfür nur ganz kurz Zeit genommen.

 

Das Dinner ist meist eines der großen Highlights bei einer Destination Hochzeit im Süden, da es i.d.R. open-air in traumhaften Ambiente stattfindet. Das war auch heute so. Liebevolle Deko, Wahnsinns-Ausblick auf die toskanische Landschaft, prima italienisches Essen. Zu meiner großen Freude gab es viele Lichterketten und Lampions, was immer toll für Foto und Video ist. Die Kinder haben unterdessen schon mit der Party begonnen und hatten viel Spass auf der Tanzfläche. Zu später Stunde kam dann noch die Hochzeitstorte, gefolgt vom Eröffnungstanz und Beginn Party. Letzte Etappe eines wundervollen, rundum gelungenen Hochzeitstages.

 

Wie schon erwähnt haben wir wenige Tage nach der Hochzeit noch ein kleines After-Wedding Shooting gemacht um etwas mehr von der wundervollen Landschaft der Toskana mitzunehmen. An den typischen Motiven der Toskana, Kornfelder bei tiefstehender Sonne, Alleen aus Zypressen, kann man sich einfach nicht satt sehen. Und jetzt Bilder! 🙂